Documente online.
Username / Parola inexistente
  Zona de administrare documente. Fisierele tale  
Am uitat parola x Creaza cont nou
  Home Exploreaza
Upload




























Die Einfuhrung der Biomaterialien

Germana




I. Einleitung

Die Einfuhrung der Biomaterialien sowie der alternativen Energiequellen in den modernen Technoliebereichen ist heutzutage fast zu 100% errreicht.Das Energiesystem ,so wie es von den Einwohnern gesehen ist, ist jetzt bei der Warme und dem Grenhouse Effekt beherrscht.Diese zwei unterschiedliche Elemente haben das Zweck,die Sonneenergie einzunehmen und in einem dunnen Schicht in der Atmosphere abspeichern.Nur ein Prozent von 0.02% ist heute von den Menschen besorgt.




Innen dieses Bereiches betragt die sogennnante renewable Energie 25%.Ein grosses Teil davon kommt aus den Biomatarielien wie z.B. 24424r179y

BILD 1.2-ERZEUGUNG DER WINDSTARKE-

WINDSTARKE

NAHRUNGSENERGIE-TIERPRODUKTE-Biomass Energie von Aussaugen der vegetalen Produkte

GEHOLZBRENNSTOFF(W/cap)

WASSERENERGIE(W/cap)

Aus dem betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkt ist die erneubare Energie offensichtlich nicht so interessant wie z.B.die Energie die auf dem Markt zum Handeln verwendet ist. Die Markteigenschaften der verschiedenen erneubaren Energieformen haben einige Unterschiede die von der Natur jeder Quelle .Im Falle der Nahrungsenergie hangt der Preis von der Produktionsunterschiede ,Klima und Tierproduktion. Weil die Anlagekosten sind ublicherweise hoch ,ist es offensichtlich dass die Preise der erneubaren Energie wird nur in seltenen Fallen die Preise der versteinerten Brennstoffe ,auch wenn die Technologie-und Produktionsbetriebsanlagen immer neu und hoch entwickelt sind. Deswegen muss man immer der Fall der stets erneubaren Energie mit der Preisen der Ungewissheit der versteinerten Brennstoffe(aus politischen- und Stoffabnutzunggrunde),der indirekten Kosten der Schadstoffemission ,sowie das sogennante Greenhouseeffekt.

Perspecktiven -Die Energieszene -Geschichte und Gegenwart

Die Geschwindigkeit der Erde umherum der Sonne ist ungefahr 3x10 4 m/s,d.h.die kinetische Energie wurde 2,7x1033 J. Danach dreht sich die Sonne umherum ihrer eigener Achse mit einer Winkelgeschwindigkeit von 7,3x10-5 rad/s,mit einer zusatzlichen kinetischen Energie von 2,2 x 1029 J. Die Werkstoffe die das Erde bilden nehmen weitere Energie auf,so dass die Warmeenergie wird der Temperatur entsprechen. Grossere Energiemengen sind heutzutage in chemische und nukleare Einbande beteiligt ,die die Zustand und Struktur der Stoff bedingen.Die Kohleteile eines biologischen Werkstoffes kann ein Beispiel fur die chemische Energie sein.Wahrend die fruheren Zeiten der Erdegeschichte , hat die Versteinerung der biologischen Werkstoffe mehrere Kohle,Ol und Benzinablagerungen gebildet;aus denen kann man heute mindestens 1023 J erneubare Energie benutzen. Die Atomgetriebeneenergie auf der anderen Seite entsteht in grossen Mengen aus nuklearen Reaktionen wie die Spaltung von starre Zellkernen oder Fusion der dunnen.Ausser der spontanen Spaltung der Nuklearisotopen in der Platte der Erde ,gibt es auch eine grosse Energiemenge die beigebracht warden muss um das Spaltungs- bzw. Fusionprozess weitergeht. Begriffe wie "Energiebenutzung" oder "Energieaufwendung" ,die sowohl im Alltagsprache als auch im Fachsprache benutzt sind,sind eigentlich ungenaue Ausdrucke fur das eigentliche Energieumformungprozess.Diese Prozesse sind ublicherweise mit einer Steigerung der Entropie verbunden.Die Entropie ist eine Systemeigenschaft die ,die "Qualitat" der Systemenergie bemesst.Die Entropieanderung in einem Prozess ,d.h. die Eigenschaft die das Prozess aus dem Zustand 1 zu 2 bringt definiert man als:

S=,

Wobei das Prozess reversibel ist und die Warmemenge dQ uber ein Behalter bei der Temperatur T ubertragt wird. Die Ubertragung anderer Energieformen,wie z.B. mechanische oder elektrische,wird theoretisch der Wert der Entropie nicht verandern aber in Wirklichkeit gibt es stets einige Energieteile die sich im Warme transformieren.Die Energieprozessen auf der Erde umfassen eine Reihe von aufeinanderfolgenden Umtauschprozessen die ublicherweise mit der Konversion in Warme sich beeenden.



Der Begriff "Quelle der erneubaren Energie" benutzt man im Falle des Energieflusses ,das sich in derselben Zeitperiode wenn sie "benutzt" sind,aufgearbeitet sind.Die erste und meist verwendete erneubare Energiequelle ist die Sonneenergie. Sie entsteht durch das Prozess wahrend dessen die Erde Sonneabstrahlung abscheidet und sie weiter zu das Spatium weiterleitet. Die Menge der Sonneenergie die von der Erde eingenommen ist und daher die Menge der Energie die im "Sonneenergiezyklus" hat das Wert von 5,4x1024 J pro Jahr.

DIE ENERGIEGESCHICHTE DES MENSCHEN

Die minimale Energie des Menschen berechnet man durch die Summe der austauschbaren chemischen Energie ,das heisst die Ernahrung die man braucht um Energie zu haben und das Korpergewicht nicht kleiner wird.Dieses Minimum hangt von der Umgebungstemperatur ab,und im Falle eines Erwachsenen ist der Wert 60-90 W fur lange Zeitperioden ,d.h. (6 to 8) *106 J /Tag.

Auf der anderen Seite,ein gutes Feuer im Freien mit 10-15 Holz pro Stunde wechselt 104-105 W Energie an,wahrend im Innen wird die Starke ist nur 103W.  Der nachste Schritt in der Energiebenutzung war die Zahmung der Wildtieren um die Tierproduktion zu bilden ,sowie das Entstehen von Landwirtschaft.Diese "Revolutionen" fanden vor 104 Jahren ,in der sogennanten Near East Region(DuRy,1969) und danach auch in Thailand und Peru (Pringle,1998).

ZUKUNFT DER ENERGIE UND DIE ROLLE DER ERNEUBAREN  

ENERGIE

Energiebenutzung und Quellenabnutzung sind offensichtlich nicht die hauptsachliche Zwecke einer Geselschaft oder der Individuums einer Geselschaft.Zum Beispiel die Europaer sowie die Japaner benutzen nur Halb der Energie die die Nordamerikaner ,aber sie haben ein Lebensstandard der nicht niedriger als Nordamerika ist.Das betont auch das Tat dass Lebensstandard und Gemeinwohl hangen sowohl von primare Standards(Nahrung,Unterstellraum,Relationen) aber auch von die so-gennanten sekundaren,wie individuelle Praferenzen. Die Abwicklung in Energiebenutzung ist auch mit einem anderen Problem eng verknupft und zwar

LITERATURQUELLEN:

Bernd Kuemmel, Stefan Krüger Nielsen, Bent Sørensen: LIFE-CYCLE ANALYSIS OF ENERGY SYSTEMS (Roskilde University Press, 216 pp) 1997

Sujata V. Bhat-BIOMATERIALS(Kluwer Academic Publishers,2  nd Edition,Januar 2005)

Archives of the Global Climate Change Digest
A Guide to Information on Greenhouse Gases and Ozone Depletion
Published July 1988 through June 1999

The Watt Comitee of Energy-ENERGY DEMAND AND PLANNING(E&FN SPON)

Hans Muller-Steinhager-HEAT EXCHANGER FOULING MITIGATION AND CLEANING TECHNOLOGIES(

George Merrick Dusinberre,Julius Kruschik-THEORIE DER GASTURBINEN(1952 International Textbook Co.University of California)

INTERNETSEITEN

https://www.heizungsratgeber.de/wegweiser/waermeerzeuger/waermeaustauscher.php-Warmeaustauscher










Document Info


Accesari: 1467
Apreciat:

Comenteaza documentul:

Nu esti inregistrat
Trebuie sa fii utilizator inregistrat pentru a putea comenta


Creaza cont nou

A fost util?

Daca documentul a fost util si crezi ca merita
sa adaugi un link catre el la tine in site

Copiaza codul
in pagina web a site-ului tau.




eCoduri.com - coduri postale, contabile, CAEN sau bancare

Politica de confidentialitate




Copyright © Contact (SCRIGROUP Int. 2022 )