Documente online.
Username / Parola inexistente
  Zona de administrare documente. Fisierele tale  
Am uitat parola x Creaza cont nou
  Home Exploreaza
Upload




























Anweisung - Installation RC2000 - Kunde

Germana




Anweisung

Installation RC2000 - Kunde

INHALT




Übersicht gesamter Ablauf

Planungshorizonte

Ansprechpartner Publica Data AG

Ansprechpartner IHA-GfM

Vorarbeiten durch EDV des Kunden

Verbindung

Firewall falls beim Kunden vorhanden

Notwendige Komponenten auf jedem PC

Allgemein

Optional

Kontrollpunkt vor dem Besuch beim Kunden

Installation vor Ort

Installation der Software via Internet (www.ihagfm.ch)

ODBC-Treibersoftware

Troubleshooting

Verbindungskontrolle

ODBC Verbindung

Erstellt durch: Thomas Kenel (Leiter Radiocontrol)

Version:  1.2

Datum:  28.08.01

Übersicht gesamter Ablauf

Planungshorizonte

Grundsätzlich ist die optimale Durchführung immer von einer klaren und raschen Kommunikation abhängig. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass von Anfang an, die Erreichbarkeit (Tel.Nr. und Email) aller Ansprechpartner gegenseitig bekannt ist.

Grundsätzlich gibt es drei "Installations-Typen":

  1. Komplet neue Installation mit Router, Firewall etc.  bis 3 Wochen (Achtung: Hier hängt die Realisation stark von den Hardware-Beschaffungszeiten ab!)
  2. Neue Usergruppe mit bestehender Verbindung  bis 1 Woche
  3. Neue User in einer bestehenden Usergruppe ergänzen  bis 2 Tage

Diese Zeithorizonte sollen als Planungsgrundlage dienen. In einzelnen Fällen können diese Zeiten stark ändern, da die Rahmenbedingungen nicht immer gleich sind.

Ansprechpartner Publica Data AG

Leiter Publica Data AG

Rolf Müller 01 420 17 60 rolf.mueller@publicadata.ch

Installation

Holger Walther 01 420 17 60 holger.walther@publicadata.ch

Ansprechpartner IHA-GfM

Leiter Radiocontrol

Thomas Kenel  041 632 93 10 kenelt@ihagfm.ch

Stellvertretung

Malgorzata Auf der Maur  041 632 93 02 aufdermaurm@ihagfm.ch

Zentrale Informatik

Roger Berther 041 632 92 05 berther@ihagfm.ch



Christian Zgraggen 041 632 92 28 zgraggen@ihagfm.ch

Vorarbeiten durch EDV des Kunden

Verbindung

Router Installation und Konfiguration in Zusammenarbeit mit der IHA und Key Net durchführen.

Sicherstellen, dass die Firewall-Einstellungen den Zugriff erlauben.

Die Verbindung kann im MS DOS-Modus mit dem Befehl 'tracert 172.20.9.19' geprüft werden (wurde die Namensauflösung eingerichtet kann auch 'tracert TC2000' verwendet werden). Es werden alle IP-Adressen bei welchen die Daten vorbei kommen aufgelistet.

Firewall falls beim Kunden vorhanden

Folgende Ports sollten offen sein:

Cifs TCP Port 137, 138 und 139

Ndbgram TCP Port 137, 138 und 139

ftp: TCP Port 20 und 21

udp Port 137

ODBC TCP Port 1433

ping

Nähere Auskunft erhalten sie durch die Zentrale Informatik IHA-GFM

Notwendige Komponenten auf jedem PC

Client für Microsoft-Netzwerk

Netzwerk TCP/IP mit gültiger eigener IP-Adresse und korrekt eingestelltem Default-Gateway (Router-Adresse).

Allgemein

Microsoft Windows 98 / 98SE / ME, NT 4 oder Windows 2000 Standard-Installation

Microsoft Excel 7.0, 8.0 oder 2000

Microsoft Data Access Components 2.5 Service Pack 1 (MDAC_TYP.EXE)

Optional

Die folgenden Arbeiten können vom Kunden ausgeführt werden und verkürzen dadurch den Zeitaufwand für die Installation der RC2000 Software. Andernfalls sind sie bei der Installation der Software auszuführen.

32-bit ODBC mit Treiber für MS SQL-Server ver 3.7 oder höher

LAN-Namensumsetzungen (LMHOSTS / HOSTS) eingerichtet

Im Verzeichnis  c:\Windows (NT, WIN2000 C:\Winnt\System32\drivers\etc) befinden sich die Dateien LMHOSTS und HOSTS (falls noch nicht vorhanden, kopieren von LMHOSTS.SAM/HOSTS.SAM). Mit einem Editor folgenden Eintrag einfügen:

o        LMHOSTS:  172.20.9.19 TC2000 #PRE

o        HOSTS:  172.20.9.19 TC2000 (nur Win 9x)

Kontrollpunkt vor dem Besuch beim Kunden

Alle Vorarbeiten sind erledigt

Verbindung mit dem Kunden kontrolliert: im MSDOS Modus mittels 'tracert 172.20.9.19'

Installationstermin vereinbaren und intern kommunizieren:

o        Datum:

o        Zeit:

o        Ort:

o        Ansprechpartner:

Installation vor Ort

Microsoft Windows 98, 98SE, ME oder NT 4 / 5 Standard-Installation

Datenquelle RADIOCONTROL als System DSN eingerichtet (vgl. untenstehendes Bild)

Je nach ODBC Version kann das Erscheinungsbild differieren (vgl. Blatt 'Neuere ODBC Soft')

LAN-Namensumsetzungen (LMHOSTS / HOSTS) eingerichtet

Im Verzeichnis  c:\Windows (NT, WIN2000 C:\Winnt\System32\drivers\etc) befinden sich die Dateien LMHOSTS und HOSTS (falls noch nicht vorhanden, kopieren von LMHOSTS.SAM/HOSTS.SAM). Mit einem Editor folgenden Eintrag einfügen:

o        LMHOSTS:  172.20.9.19 TC2000 #PRE

o        HOSTS:  172.20.9.19 TC2000 (nur Win 9x)

Nach einem Neustart die Namensauflösung im MSDOS mit 'ping TC2000' prüfen

Beachte:

Die Namensauflösung kann auch via die Dienste WINS bezw. DNS erfolgen. Hierzu sind jedoch entsprechende Abklärungen mit den Informatik-Stellen beim Kunden erforderlich. Allenfalls werden dann keine Einträge in LMHOSTS/HOSTS benötigt.

RC2000 Software installiert in Pfad C:\Programme\MediaReporter\. Der Basis-Setup kann vom Netz her (\\tc2000\tccomm\prod\setup\MediaReporter2000\setup.exe) erfolgen. Der Default-Applikationspfad (c:\programme\MediaReporter) ist nicht zwingend, sollte jedoch wenn möglich so belassen werden. Im INI-File wird automatisch an allen entsprechenden Stellen der gewählte Applikationspfad eingesetzt. Für die Ablage der lokalen Files werden folgende 2 Unterverzeichnisse automatisch erstellt:

o        Für Auswertungs-Definitionen:

[TC2000_REPORTER]

DefinitionPath=$(AppPath)\Def

o        Für temporäre Ablage von Job-Sysin:

[TC2000_REPORTER]

DataPath=$(AppPath)\TmpDef

Falls diese Verzeichnisse verschoben oder umbenannt werden, müssen auch die entsprechenden Verweise im TC2000.INI angepasst werden!

Desktop-Einrichtung kontrolliert



o        Das Setup-Programm erstellt eine Programmgruppe IHAMedia mit je einem Eintrag für:

RC Reporter

Job Supervisor

Bei Bedarf können für häufig verwendete Icons auch Verknüpfungen auf den Desktop erstellt werden.

RC Reporter wird gestartet und kontrolliert (ev. wird ein Update gefordert)

Job Supervisor gestartet (ev. wird ein Update gefordert)

Troubleshooting

Die Autorisierung auf IHA Seite kann mittels 'dir \\TC2000\TCCOMM' im MSDOS geprüft werden. Kommt keine Auflistung haben wir ein Problem in der Firewall Konfiguration oder der Benutzer ist als Administrator angemeldet. Ist der Benutzer im lokalen Netzwerk als Administrator angemeldet ist eine Verbindung nicht möglich (der Tracert funktioniert trotzdem)!!!

Installation der Software via Internet (www.ihagfm.ch)

Klicken Sie mit der Maus auf die Funktion "Sitemap"

Suchen Sie im Sitemap den Bereich Medien und wählen Telecontrol an.

Betätigen Sie die Funktion Downloads.

Sie können nun direkt ab dem Internet den MediaReporter installieren.

ODBC-Treibersoftware

Je nach Version erhalten Sie andere Menu's beim Einrichten der ODBC Datenquelle.

Stellvertretend dafür sehen Sie unten die Abfolge bei einem neueren Typ. In Ihrer Version sind die Anpassungen sinngemäss vorzunehmen.

Einträge anpassen und weiter

Auf Clientkonfiguration klicken. Ihre ID und Passwort eintragen, danach weiter

Protokoll TCP/IP muss gewählt sein. Servername TC2000 und Portnummer 1433 sollte aktiv sein. Die Dynamische Portzuweisung sollte deaktiviert sein (Firewall).

Die Haken entsprechend setzen und weiter

Die Haken entsprechend setzen und fertig stellen

Bei Problemen eine Bildschirmkopie dieses Fensters anfertigen. Mit Datenquelle testen weiter.

Alle Fenster mit OK abschliessen.

Troubleshooting

Client für Microsoft Netzwerk installiert ?

Der Client für Microsoft Netzwerk muss installiert sein.

Unter Start -> Einstellungen -> Netzwerk- und DFÜ Verbindungen die Netzwerkeinstellungen der Netzwerkkarte prüfen.

Ansicht Windows 2000 Professional

Ansicht NT Workstation

Der Arbeitsstationsdient muss ebenfalls installiert sein.

Verbindungskontrolle

Ping 172.20.9.19

In Dos Fenster Befehl ping 172.20.9.19 absetzen. Wenn keine Antwort muss die Netzwerkverbindung überprüft werden (Router, Firewall, Gateways).

Wenn die Antwort gemäss obenstehener Abbildung kommt ist eine Verbindung zum TC2000 Server vorhanden.

Ping TC2000

Mit Ping TC2000 wird kontrolliert ob die Namesauflösung auf der Kundenseite funktioniert. Wenn die Namesauflösung nicht funktioniert LMHOSTS Datei überprüfen.

Check ob LMHOSTS-Abfrage aktiviert ist ?

Tracert TC2000

Mit Tracert TC2000 kann der Weg zum TC2000 Server verfolgt werden

dir \\TC2000\TCCOMM im MSDOS Fenster

Damit wird der Filesystem Zugriff geprüft.

Wenn keine Antwort oder Fehlermeldung erscheint folgende Checks durchführen

Ist der Benutzer im lokalen Netzwerk als Administrator angemeldet ? Bitte einen anderen Account verwenden.

Im Verzeichnis  c:\Windows (NT, WIN2000 C:\Winnt\System32\drivers\etc) befinden sich die Dateien LMHOSTS und HOSTS (falls noch nicht vorhanden, kopieren von LMHOSTS.SAM/HOSTS.SAM). Mit einem Editor folgenden Eintrag einfügen:

o        LMHOSTS:  172.20.9.19 TC2000 #PRE

o        HOSTS:  172.20.9.19 TC2000 (nur Win 9x)

Beispiel

ODBC Verbindung

Check gemäss ODBC Treiberverbindung.

Wichtig: Einstellung Clientkonfiguration muss genau so eingestellt sein wie auf dem untenstehenden Bild










Document Info


Accesari: 2429
Apreciat:

Comenteaza documentul:

Nu esti inregistrat
Trebuie sa fii utilizator inregistrat pentru a putea comenta


Creaza cont nou

A fost util?

Daca documentul a fost util si crezi ca merita
sa adaugi un link catre el la tine in site

Copiaza codul
in pagina web a site-ului tau.




eCoduri.com - coduri postale, contabile, CAEN sau bancare

Politica de confidentialitate




Copyright © Contact (SCRIGROUP Int. 2021 )